Fernsehen als wäre es 2013

In Berlin geht heute die deutschlandweite größte Internetkonferenz republica los.Eins der großen Themenkomplexe: Datenschutz. Das stry-Thema. Also nix wie hin.

Drei Tage geht es in Berlin um Internet und so. Ich will dies nutzen, um ein erstes Gefühl dafür zu vermitteln, wie die stry-Recherche ablaufen wird.

Ich werde neben meiner Arbeit für Zapp möglichst viele Vorträge zum Thema Datenschutz besuchen und davon kurz und knapp berichten. Auf Twitter werde ich unter @strytv von den Vorträgen twittern und so meine Recherche möglichst offen halten.

Hier mein ungefährer Zeitplan für die Vorträge:

Montag
14:45 Algorhythmen-Ethik
15:15 Personal Data: Nothing to hide?
18:30 Data Cuisine – Getting the juice from spreadsheets
Oder
18:30 Praktische Anleitung für den fürsorglichen Überwachungsstaat

Dienstag
13:45 Browser Fingerprinting: Surfen ohne Spuren zu hinterlassen

Mittwoch
10:00 Street Fighting Data Sciene
11:15 Datenbefreiung leicht gemacht
Oder
11:15 Die Total-Überwachung des Reiseverkehrs
12:30 Überwachungssoftware
13:45 Die EU-Datenschutzreform – Ein Balanceakt

Mir ist klar, dass die re:publica ein Konferenz ist, die schon sehr tief im Thema steckt und die nicht für jeden leicht verständlich ist. Aber genau da liegt die Herausforderung.

0 Gefällt mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle markierten Felder aus. *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>