Axel-Springer-Preis für COMING OF RAGE

First things first: Danke! Wir haben einen Preis bekommen und das nur, weil Ihr Euch COMING OF RAGE angeguckt habt. Deswegen schneiden wir unsere erste Reihe über die Fußball-Fans von Çarşı nochmal um. Zum einen, weil wir noch ein Interview mit Özcan Mutlu aufgezeichnet haben. Zum anderen, weil die Verhandlung gegen die Ultras jetzt auf den 26. Juni vertagt wurde.

Steffi Fetz und ich waren Ende April stellvertretend für das ganze Team in Berlin und haben den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten bekommen. Kategorie: Internet. Gefühl: sehr gut. Auch weil die Jury unseren dritten Platz folgendermaßen begründet hat:

“COMING OF RAGE” packt eines der großen Themen dieser Zeit an: Junge Menschen, die nicht länger zuschauen wollen, wie ihnen die Zukunft verbaut wird. Herausgekommen ist eine hervorragende Videoserie, deren ersten Teil aus der Türkei wir mit einem Axel Springer Preis auszeichnen.

“COMING OF RAGE” ist unaufdringlich und doch packend. Rasant, aber nicht oberflächlich.

Die Preisträger Steffi Fetz und Sammy Khamis

Die Preisträger Steffi Fetz und Sammy Khamis

Soweit so gut also. Zumindest bei uns. Für die Ultras von Çarşı sieht das alles weniger rosig aus. Viele von ihnen haben Stadionverbot und insgesamt 35 sind angeklagt. Ihnen wir vorgeworfen, während der Gezi-Proteste 2013 Widerstand gegen die Staatsgewalt angewendet zu haben. Das wäre nur halb so wild, wenn den 35 Ultras nicht auch noch Putschversuch vorgeworfen wird. Darauf steht lebenslang.

Bei der ersten Verhandlung im Dezember 2014 haben die Richter den Prozess vertagt. Bei dem zweiten Termin Anfang April die gleiche Geschichte: Die  Verhandlung gegen die Çarşı-Ultras wurde nach wenigen Minuten auf den 26. Juni 2015 verlegt. Damals war auch Özcan Mutlu im Gerichtsaal. Für den Bundestagsabgeordneter der Grünen ist klar: “Die Staatsanwaltschaft hat keine Beweise gegen die Ultras in der Hand.” Wir haben Özcan Mutlu, der bei der zweiten Verhandlung in Istanbul mit dabei war vor einigen Wochen in Berlin getroffen. Aus ihm spricht so viel Hoffnung wie Wut auf die türkische Regierung. Wir werden seine Einschätzungen in die kommenden Folgen COMING OF RAGE aus Istanbul einbauen.

Bis dahin werden aus den schon bekannten fünf Folgen aus Istanbul vier. Ihr könnt sie – wie immer – jeden Montag angucken. Bei uns auf youtube und auf der Website der Süddeutschen Zeitung.

Und hier die erste Folge Istanbul reloaded:

 

0 Gefällt mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte fülle alle markierten Felder aus. *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>